Motivation

Die Grundsätze meiner Arbeit möcht ich mit den drei Wörtern Loben, Mitgehen und demütigem Dienen umschreiben.
Es ist meines Erachtens wichtig, daß Erlösung und Befreiung der Menschen mit Haut und Haar, der Schöpfung und dem Kosmos durch den Gottmenschen Jesus, den Christus, in Gebet, Meditation und Gottesdienst spirituell leben-dig gehalten werden.
Mitgehen meint, daß ich mir bewußt bin, daß wir im Zeitalter des Pluralismus religiöser Angebote leben. Darum möchte ich einfach mit den Menschen, denen ich auf und bei meiner Arbeit begegne, ein Stück Lebens-weg gemeinsam begehen. Dabei immer bereit „Auskunft über den Grund meiner Hoffnung“ zu geben.
Der dritte Grundsatz ist für mich der schwerste und gleichzeitig interessanteste: Demütig dienen.
Das heißt zu versuchen, die Menschen, denen ich begegne, zu nehmen wie sind und nicht wie ich sie gerne hätte, ohne mich dabei aufzugeben.
Wichtig ist für mich zudem, mich jeden Atemzug neu zu fragen, was in gerade diesem Moment für mich „dran ist“.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s